TLMI-Award 2021 für Airbag-Labels

Airbags retten Leben. Doch damit das gelingt, müssen sie korrekt beschriftet sein und im richtigen Moment auslösen. Dafür sorgen ein Kennzeichnungslabel und eine Airbag Fixierung der Schreiner Group. Nun wurden beide Produkte mit dem renommierten TLMI-Award ausgezeichnet.

Das US-amerikanische Tag and Label Manufacturers Institute (TLMI) nominiert jedes Jahr die besten Produkte der Druckbranche. Einen besonderen Fokus legt die Jury dabei auf Innovation und technische Leistung. In der Vergangenheit war die bedeutende Auszeichnung bereits mehrfach an die Schreiner Group aus Oberschleißheim verliehen worden. Bei den TLMI-Awards 2021 konnte sich die Schreiner Group gleich über zwei Auszeichnungen freuen: einen 1. Preis für das Kennzeichnungslabel eines Airbagsteuergeräts und einen 2. Preis für die Airbag Fixierung. Beides sind Produkte des Geschäftsbereich Schreiner ProTech, der insbesondere für den Mobility-Markt innovative Kennzeichnungslösungen und Funktionsteile auf Folienbasis entwickelt und produziert.

Damit ein Airbag seine Schutzwirkung entfalten kann, müssen alle einzelnen Bestandteile korrekt verbaut werden. Dabei unterstützt das Kennzeichnungslabel von Schreiner ProTech, das einen 1. Preis bei den TLMI-Awards erhalten hat. Das Besondere dabei: Das Material und das Klebstoffsystem sind so aufeinander abgestimmt, dass das Label über die gesamte Lebensdauer des Airbagsteuergeräts gesichert haften bleibt. Sicherheitsstanzungen sorgen dafür, dass das Label nicht zerstörungsfrei abgelöst werden kann, beispielsweise um gefälschte Komponenten zu kennzeichnen – eine große Sicherheit für Hersteller und Verbraucher.

Auf einem 2. Platz landete die Airbag Fixierung, ebenfalls von Schreiner ProTech. Auch diese hat mehrere Funktionen. Zum einen ist die Airbag Fixierung kundenindividuell bedruckt, zum anderen dient sie als Einbauhilfe und Fixierung in einem. Sie wird speziell für Schulter- und Kopfairbags gefertigt. Das sind schlauchartige, gefaltete Airbags, die an der Karosserie befestigt werden. Durch die Airbag Fixierung werden sie in ihrem gefalteten Zustand gehalten – von der Vormontage über den Verbau im Fahrzeug bis zum Auslösen des Airbags.

Für Geschäftsführer Roland Schreiner sind die Auszeichnungen ein toller Ansporn: „Ich freue mich sehr, dass wir erneut so erfolgreich bei den TLMI-Awards waren – diesmal sogar mit zwei Auszeichnungen. Das zeigt, dass unsere Innovationen gesehen werden und motiviert uns enorm.“ Bereits seit 2008 unterhält das Hightech-Unternehmen einen eigenen US-Standort in Blauvelt bei New York – den US-amerikanischen Markt beliefert es schon seit über 20 Jahren.

Über die Schreiner Group
Die Schreiner Group GmbH & Co. KG ist ein international tätiges deutsches Familienunternehmen und gilt als bevorzugter Partner in den Märkten Healthcare und Mobility. Ihr Kerngeschäft sind Funktionslabels in Top-Qualität, die um ergänzende Systemlösungen und Dienstleistungen angereichert werden. Die innovativen Hightech-Labels und Funktionsteile der Schreiner Group ermöglichen smarte Lösungen und helfen, das Leben ein Stück gesünder, mobiler und sicherer zu machen.

Insgesamt erwirtschaften über 1.200 Mitarbeiter einen Jahresumsatz von ca. 190 Millionen Euro. Das Hightech-Unternehmen verfügt über vier Standorte: Dazu zählen neben dem Hauptsitz in Oberschleißheim sowie einem weiteren Produktionsstandort in der Metropolregion München (Dorfen) die beiden internationalen Produktionsstätten in den USA (Blauvelt, New York) und in China (Fengpu, Shanghai).

Weitere Themen

close

Jetzt kostenlos anmelden!

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig aktuelle Nachrichten aus der Branche.

Wir senden keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Loading...
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner