Innovative Technik von ESC

Ob im Automobil-, Elektronik-, Haushaltswaren- oder Industriebereich, nahezu überall finden sich bedruckte Kunststoffelemente. Bei ihrer Herstellung kommt der Individualisierung und Vernetzung verschiedener Produktionsprozesse eine wichtige Bedeutung zu. Das Europa-Siebdruckmaschinen-Centrum (ESC) bietet als Spezialist für innovative Drucktechnik nicht nur einzelne Druckmaschinen an, sondern auch ausgereifte Fertigungssysteme mit Zuführ- und Entnahmerobotern und/oder entsprechenden Trocknern in der jeweils gewünschten Ausführung.

Dabei kann es sich bei den integrierten Drucksystemen beispielsweise um eine ESC-AT Siebdruckmaschine, ein Mimaki UV-Inkjet System oder um eine ESC-COMEC Tampondruck-Anlage handeln. So wurden auf der Fakuma 2021 am Gemeinschaftsstand von ESC und COMEC verschiedene Modelle der KE, KP und XE-Serie präsentiert. Insbesondere die Vielfalt stellt sich als entscheidender Vorteil dar, damit für jede verschieden geformte Oberfläche die passende Drucklösung zur Verfügung steht.

Drucken, Trocknen, Prägen, Abstapeln in einem Durchlauf
Zur Realisierung von hochwertigen Drucken mit Glanzeffekten, haptischen Oberflächen und 3D-Effekten hat ESC die Inline-Folieranlage Sakurai LQM Evolution im Programm. Hierbei handelt es sich um eine zeit- und kostensparende Möglichkeit zur Veredelung von UV-Siebdrucken mit metallisierter Heißprägefolie für den Automobil- oder Plastikkartenbereich, für alle grafischen Anwendungen sowie den Verpackungsdruck. Drucken, Trocknen, Heißfolienprägen und Abstapeln in nur einem Produktionsdurchlauf. Die neuartige LQM Evolution von ESC ist mit jeder Sakurai Zylindersiebdruckanlage kombinierbar, kann auch von weniger erfahrenem Personal bedient werden und ist schnell einzurichten. Anwender ersparen sich nicht nur die Anfertigung einer speziellen Folienform, sondern senken auch den Materialverbrauch signifikant. Das Motiv wird als UV-Lackschicht auf das Substrat gedruckt, getrocknet und anschließend per Heißprägung präzise nur an den erforderlichen Stellen auf dem bedruckten Bereich aufgebracht. Die maximalen Bogenformate betragen 52 x 76 cm und 105 x 76 cm, so die Angaben des Herstellers ESC.

Vielseitig einsetzbare UV-Tinten
Bei der Herstellung von Gehäusen für Mobiltelefone, Elektronikartikeln, USB-Sticks, Bedienfeldern und vielen anderen Produkten kommt in der Industrie immer öfter der Inkjetdruck für die Oberflächenveredelung zum Zuge. Hier bieten die Mimaki UJF-Systeme von ESC für kleinere Formate mit ihren vielseitig einsetzbaren UV-Tinten ein breites Anwendungsspektrum, das sich zudem durch hervorragende Druckqualität und Bedienerfreundlichkeit auszeichnet. Ausgerichtet für den On-Demand Druck in allerhöchster Qualität für industrielle Produktionen nutzt der UJF-7151 plus die aktuellste Technologie, um eine leistungsstarke und zuverlässige digitale Alternative zum traditionellen Siebdruck zu bieten. Auch dieses System kann von ESC beispielsweise durch die Verbindung mit einem Trayserver als Zuführeinrichtung weiter automatisiert werden.

 

Weitere Themen

close

Jetzt kostenlos anmelden!

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig aktuelle Nachrichten aus der Branche.

Wir senden keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Loading...
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner