SeikoOpenWeek2023:
Ein Rückblick

Bei hochsommerlichen Temperaturen begrüßte Seiko Instruments drei Tage lang 170 Besucher von 80 Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen, die weltweit aus 16 Ländern anreisten, darunter Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, Italien, Spanien, Niederlande, Tschechien, Slowenien, Brasilien, Indien, Japan und weitere mehr.

Gemeinsam mit ihrem Hauptpartner People & Technology war die Vision des Teams, den Teilnehmern einen informativen Zugang zu Inkjet-Experten zu bieten, die gemeinsam Inkjet-Projekte in greifbare Realitäten verwandeln.

Verschiedene Tintenhersteller, Elektronikhersteller, Hersteller von Tinten- und Aushärtungssystemen sowie Integratoren und technische Berater wurden für Live-Demonstrationen in das firmeneigene Labor eingeladen, um die neuesten Technologien für verschiedene Druckanwendungen, wie Textildruck, Wellpappendruck, Codierung und Markierung, Keramik- und Dekordruck zu zeigen.

Bei der SeikoOpenWeek2023 konnten die Besucher an aufschlussreichen Vorträgen und interessanten Podiumsdiskussionen teilnehmen und sich von der Zusammenarbeit zwischen Seiko Instruments und seinen Technologiepartnern überzeugen.

Was diese Veranstaltung auszeichnete, war die entspannte Atmosphäre, die Partnern und Gästen die Möglichkeit bot, Fragen zu stellen, sich an Diskussionen zu beteiligen und die Technologie persönlich zu erleben.

Laut Aliasgar Eranpurwala, Abteilungsleiter (Tintenstrahldruckköpfe) bei Seiko Instruments GmbH, bringen Herausforderungen Chancen mit sich und die gemeinsame Bewältigung von Herausforderungen durch den Austausch von Fachwissen und Know-how treibt den Erfolg voran.

Während der Veranstaltung wurde häufig betont, dass die Inkjet-Technologie von Seiko Instruments über Eigenschaften verfügt, um den Anforderungen verschiedener Branchen gerecht zu werden.

Seiko
Die heutige Seiko-Gruppe entwickelte sich aus einem Uhrengeschäft heraus, dass bereits 1881 von Kintaro Hattori in Tokio/Japan gegründet wurde. Die Seiko Instruments GmbH mit Hauptsitz in Neu-Isenburg/Deutschland wurden als Tochtergesellschaft der Seiko Instruments Inc., Japan im Jahre 1983 zum Zwecke des Vertriebs in EMEA (EuropeMiddleEastAfrica) gegründet. Das Produktportfolio umfasst die Bereiche Knopfzellenbatterien, Schwingquarze, Thermodrucker und Industriedruckköpfe.

  • Deutsch
  • English
Loading...